Gemeindebrief Dezember 2019 – Februar 2020

Gemeindebrief Dezember 2019 – Februar 2020

Anfang Dezember ist der neue Gemeindebrief 1-2020 erschienen und kann hier eingesehen werden. Die Themen der aktuellen Ausgabe:

Angedacht

!reseL dnu nennireseL ebeiL

Pfarrer Joachim Baier (Kreuzkirche)

An Weihnachten steht die Welt Kopf. Das gilt zunächst in ganz profaner Hinsicht. Viele stellen ihre Wohnung auf den Kopf: Alles soll aufgeräumt und geputzt sein. Sterne werden aufgehängt und Kerzen entzündet, die das Besondere dieser Zeit anzeigen.

Manche Einzelhandelskauffrau steht Kopf: Es ist die dichteste Geschäftszeit des Jahres. Nie sonst sind die Schlangen an den Kassen so lang.

Kinder wissen nicht mehr, wo ihnen der Kopf steht: Die Aufregung vor dem Fest verwandelt die letzten Kindergarten- oder Schultage bis zu den Ferien in eine fortwährende Ausnahmesituation.

Auch in biblischer Hinsicht steht an Weihnachten die Welt Kopf. Ein Kind kommt auf die Welt – und lässt König Herodes aus Angst um seine Macht zittern (Matthäus 2,3).

Es wird in dunkler Nacht im Stall geboren – doch der Himmel selbst lässt hell einen Stern erstrahlen (Matthäus 2,9-11), und die Engel verzaubern mit ihrem Gesang das gesamte Feld (Lukas 2,14). Die Hirten als Ärmste ihrer Zeit erfahren als erste das Wunder dieser Nacht: Gott wird Mensch, Mitmensch, Heiland für seine Nächsten (Lukas 2,10- 11).

Weihnachten lebt, wenn wir die biblische und die profane Weihnachtszeit aufeinander beziehen. Wenn die Sterne, die wir aufhängen, und die Kerzen, die wir entzünden, Hoffnungszeichen sind für Wärme und Mitmenschlichkeit in unserer Welt – im Großen wie im Kleinen. Wenn die Geschenke, die wir für andere kaufen, von Liebe und Zuneigung zeugen. Und wenn wir an unserem Reichtum diejenigen teilhaben lassen, die kaum genug zum Leben haben – in unserem Land wie in so vielen Ländern dieser Welt.

Wenn wir die Aufregung der Kinder als eigene Erwartung, als Sehnsucht in uns spüren: dass an Weihnachten eine Kraft erscheint, die unsere Welt verwandeln kann, geradezu auf den Kopf stellen, damit das Dunkle hell wird und das Kalte warm.

Ein Weihnachtsfest, das Kopf und Herz erfüllt, wünsche Ihnen
Joachim Baier
Pfarrer an der Kreuzkirche

Nachbarschaft: Aus den Gemeinden der Kreuzkirche und Wehlheiden

9. Wehlheider Adventsmarkt
Samstag, 30. November, 14-18 Uhr, Katharina-von-Bora-Haus

Zur Einstimmung in den Advent erwartet die Besucher wieder ein wunderbares Programm. Es erklingt Musik vom Chor Hohes C und dem MIK und das Wehlheider Hoftheater spielt Ausschnitte aus seinem aktuellen Weihnachtsstück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Es gibt Info- und Verkaufsstände und eine Bastel- und Spielecke. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen, Waffeln, Glühwein, Plätzchen und indonesischen Leckereien bestens gesorgt. Wir freuen uns auf viele Besucher

Familiengottesdienst für den Kooperationsraum
Dienstag, 31. Dezember, 16 Uhr, Katharina-von-Bora-Haus
Die Kindergottesdienstteams des Kooperationsraums laden herzlich zu einem Gottesdienst für Klein und Groß in das Katharina-
von-Bora-Haus ein. Gemeinsam wollen wir das Jahr beschließen, feiern und uns mit Gottes Segen auf das neue Jahr freuen.

Neuer Kirchenvorstand der Friedenskirche
Im Gottesdienst am 27. Oktober sind die neu gewählten und berufenen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher in ihr Amt
eingeführt worden: Gudrun Baake, Martin Bussas, Antje Engel-Elsas, Petra Goldbach, Britta Gutsch, Gesa Herwig, Gabriele Möhlenbrock,
Karl-Heinz Roland, Albrecht Weisker und Martin Weißhand. Zusätzlich zu Renate Meinhardt und Dr. Dietrich Doering wurde Franziska Flögel zur Kirchenältesten berufen. Wir wünschen dem neuen Kirchenvorstand eine segensreiche Arbeit.

Neuer Kirchenvorstand Kreuzkirche
Am 3. November wurde in einem festlichen Gottesdienst der neue Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Neben den beiden Kirchenältesten Christa Mäkel und Brigitte Zechmeister, dem Ehrenmitglied Dr. Hans-Hilmar Baun und den Pfarrerinnen und Pfarrern besteht der Vorstand aus: Kirsten Breithaupt, Karin Glock, Sabine Grimm, Reinhard Jung. Tobias Kröck, Jasper Kschamer, Stefanie Müller, Susanne Staege und Marlis Zachow-Jennert. Wer den Vorsitz übernimmt, stand bei Drucklegung des Gemeindebriefes noch nicht fest.

Neue Kirchenvorstände in Wehlheiden
Am 22. September wurden die neuen Kirchenvorstände in unseren Gemeinden gewählt. Wir danken allen, die kandidiert haben, und den Wählern. Sie haben damit dieses wichtige Ehrenamt wahrgenommen und gestärkt.Wir gratulieren den Gewählten und freuen uns auf die Einführung und die gemeinsame Arbeit. Die Mitglieder des neuen Kirchenvorstands sind: Helga Barthel, Rita Hirdes-Bettenhäuser, Jutta Börner, Ramona Eberhardt, Christine Schlein, Andreas Sperl, Gisela Tondera, Dieter Uloth