Diakonie-Stationen feierten 40-jähriges Jubiläum

Diakonie-Stationen feierten 40-jähriges Jubiläum

Die Diakoniestationen der Evangelischen Kirche in Kassel feierten am Samstag, 8. Dezember, um 15 Uhr in der Friedenskirche einen Jubiläumsgottesdienst anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens. Den Gottesdienst gestalteten Stadtdekanin Barbara Heinrich, Mitarbeitende der Diakoniestationen, der Chor der Friedenskirche unter der Leitung von Carsten Rohrberg und Bezirkskantorin Christine Spuck (Orgel).

Im Rahmen des Gottesdienstes wurden Mitarbeitenden der Diakoniestationen Silberne und Goldene Kronenkreuze als Ausdruck des Dankes und der Wertschätzung für die Treue und den Einsatz im Dienste des Nächsten verliehen. Die Verleihung der Kronenkreuze nahm Dr. Harald Clausen, Mitglied des Vorstandes der Diakonie Hessen e.V., vor.

Kompetente Hilfe und Pflege zu Hause

Die Diakoniestationen der Evangelischen Kirche in Kassel sind der größte ambulante Pflegedienst in der Region mit 280 Mitarbeitenden und über 1.000 Kunden. Als moderner Dienstleister bietet er seinen Kunden  und ihren Angehörigen ein breites Angebot an Unterstützungsleistungen bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit. Dabei steht die häusliche Pflege im Mittelpunkt. Die Diakoniestationen betreuen ihre Kunden professionell und individuell in ihrem vertrauten Umfeld und bieten ihnen einen verlässlichen Service, der Sicherheit gibt. Das Angebotsspektrum reicht von der Kranken- und Tagespflege über spezielle Unterstützungsleistungen für Demenzkranke bis hin zur Rundumversorgung in altersgerechten Wohnungen. (06.12.2018)

Archiv-Foto: Mitarbeitende der Diakonie beim Infostand im Stadtteilzentrum