Die Glocken unserer Gemeinde

Die Glocken unserer Gemeinde

1907 wurden die drei Glocken der Friedenskirche beim Bochumer Verein gegossen.

Die Glocken klingen mit c‘, es‘ und ges‘ und tragen die Inschriften „Ehre sei Gott in der Höhe“ – „Friede auf Erden“ – „Den Menschen ein Wohlgefallen“ (Lobpreis der Engel aus der Weihnachtsgeschichte Lukas 2,14).

Je eine Glocke der Friedenskirche schlägt um 7 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr; alle drei Glocken samstags um 18 Uhr zum Einläuten des Sonntags. Selbstverständlich schlagen vor dem Gottesdienst alle 3 Glocken. Die Glocke der Apostelkapelle schlägt nur vor dem Gottesdienst am Sonntag um 9 Uhr.

Audioaufnahme vom Glockengeläut der Friedenskirche (Aufnahme: Andreas Greubel aus Bad Kissingen, 2.10.2016)

Audioaufnahme vom Glockengeläut der Apostelkapelle (Aufnahme: hr4-Rundfunkgottesdienst am Karfreitag 2018) :

Übrigens:

  • 1973 wurde beim Radiosender hr1 der Sonntag noch eingeläutet – mit Glocken aus dem Sendegebiet. So erschallte am 20. Oktober eine Minute Glockenklang vom Kirchturm der Friedenskirche in ganz Hessen. Im Gemeindebrief steht dazu: “Drei Glocken machen noch keinen Sonntag, und wie man den begeht, ist Privatsache.”
  • In den 1990er Jahren gab es einen Vorfall um die Glocke der Apostelkapelle: Witzbolde hatten diese mit rotem Geschenkpapier verpackt. Ein Foto der Aktion gibt es leider nicht.

Hier folgt in Kürze ein Foto vom Glockenstuhl der Friedenskirche.