Benefiz-Ausstellung bringt 6500 Euro für Friedenskirche

Benefiz-Ausstellung bringt 6500 Euro für Friedenskirche

Aus Schrott wurden 6500 Euro. Der Kasseler Künstler Heinz Ullrich schweißt aus Fundstücken, Schrott und weggeworfenem Metallgerät Figuren zusammen, die Erinnerungen wachrufen an vergangene Handwerkskunst und den Betrachter veranlassen, die Skulpturen mit eigenen Phantasien zu beleben. Seine Werke sind in der Region bekannt z.B. durch Dauerausstellungen Tierpark Sababurg und in Wilhelmstal. Der 90-jährige emeritierte Pädagogik-Professor stellte von November bis Januar im Stadtteilzentrum Vorderer Westen Bilder und Plastiken zum Verkauf aus.

Der Ertrag kommt vollständig diakonischen Projekten der Kirchengemeinde zugute. 145 seiner zauberhaften Objekte hat der Kasseler Künstler Heinz Ullrich (90), der früher Pädagogen an der Uni ausgebildet hat, für eine Benefizausstellung zur Verfügung gestellt. Innerhalb von zwei Monaten wurden 104 Objekte verkauft. Der Erlös von 6500 Euro soll diakonischen Zwecken dienen: Der Freiwilligen- und der Besuchsdienst werden unterstützt und Projekte der Flüchtlingshilfe finanziert. Gottfried Elsas, der Vorsitzende des Kirchenvorstands der Friedenskirche, bedankte sich sehr herzlich bei Heinz Ullrich.

//lk, 14. April mit Material von kassel-live.de