Angekommen in Kassel – zur Situation von Flüchtlingen

Angekommen in Kassel – zur Situation von Flüchtlingen

Am Montag, 10.11.2014, um 19.30 Uhr findet unter der Überschrift “Angekommen in Kassel – Zur aktuellen Situation von Flüchtlingen in unserer Stadt” das sozialpolitische Forum statt. Auf dem Podium im Evangelischen Forum Kassel am Lutherplatz informieren:

Ute Pähns, Leiterin des Sozialamtes der Stadt Kassel
Hilla Zavelberg-Simon, Fachbereichsleitung Migrationsdienst des Caritasverbandes Nordhessen-Kassel
Helga Sievers, Flüchtlingsberaterin des Diakonischen Werkes Kassel

Moderation: Gerd Bechtel, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Kassel

„Wir setzen uns ein für ein gesellschaftliches Klima, in dem Flüchtlinge von Anfang an als willkommene Gäste und Neubürger in unserer Stadt begrüßt werden. Wir danken engagierten Einzelpersonen, gesellschaftlichen Gruppen und Kirchengemeinden, die mit vielfältigen Angeboten konkrete Hilfe leisten und persönliche Begegnung ermöglichen. Wir bitten die gesamte Stadtgesellschaft, sich auch weiterhin für solche Maßnahmen einzusetzen und bei der Weiterentwicklung einer Willkommenskultur für alle Migrantinnen und Migranten mitzuwirken.“ (aus der Erklärung der Synode des Evangelischen Stadtkirchen-kreises Kassel vom 15. Oktober 2014)

Weltweit sind über 50 Millionen Menschen auf der Flucht. Nur vergleichbar wenige von ihnen gelangen nach Europa und nach Deutschland. Dennoch erreichen seit einigen Jahren wieder mehr Flüchtlinge auch unsere Stadt. In diesem Jahr werden knapp 450 neue Asylbewerber in Kassel erwartet, im nächsten Jahr könnten es 675 werden. Wie stellen sich die aktuellen Zahlen und Perspektiven konkret dar? Wie werden die Asylbewerber willkommen geheißen, wo und wie wohnen sie? Welche Unterstützung bekommen sie in der Situation der Neuorientierung? Welche Aufgaben übernimmt die Stadt, welche nehmen Caritas und Diakonie wahr? Ist auch freiwilliges Engagement möglich oder sogar erforderlich? Diesen und weiteren Fragen zur aktuellen Situation von Flüchtlingen in Kassel werden wir im Rahmen des Sozialpolitischen Forums mit der Kasseler Sozialamtsleiterin und Fachfrauen aus den kirchlichen Wohlfahrtsverbänden nachgehen.

// lk, Stand: 01. November 2014 | Text und Bild Ev. Forum Kassel