Beschreibung Sanierung Buntglasfenster Eingang

Beschreibung Sanierung Buntglasfenster Eingang

Die Restaurierung des Bleiglasfensters über dem Eingang in der Friedenskirche Kassel
Leistungszeitraum: Oktober bis Dezember 2021

Das Bleiglasfenster besteht aus 12 Feldern. Für die Restaurierung wurde die Altsubstanz gesichert, die Deckschienen abgenommen und die Felder vorsichtig ausgebaut. Die entstandenen Öffnungen wurden verschlossen und die Bleifelder in die Werkstatt nach Weimar transportiert.

Restaurierung in der Werkstatt in Weimar:
Zunächst wurden die Windeisen (pro Bleifeld 1 Stück) entfernt und entsorgt. Die Bleihaften wurden vorsichtig abgelötet und ebenfalls entsorgt. Danach wurden die Gläser sanft gereinigt um eine vorhandene Bemalung der Glasoberfläche nicht zu verletzen.

Bei Glasbruch, witterungsbedingten Beschädigungen oder Restaurierungen von alten Glasfenstern ist es wichtig, die vorhandene Substanz so weit wie möglich zu erhalten. Aus diesem Grund wurden gesprungene Gläser mit Araldit geklebt. Fehlende Glasstücke wurden originalgetreu ergänzt. Es handelt sich hierbei um mundgeblasenes Echtantik-Glas bzw. tischgegossenes Katheralglas der Firma Lamberts in Waldsassen. In einem Bleifeld wurden zwei Glaselemente (zitronengelb) durch farbig angepasstes Glas ergänzt. Außerdem wurde die Kontur des Gesichtes einer Figur neu gemalt und die Farbe eingebrannt.

Neu zugeschnittene Gläser wurden in das geöffnete Bleinetz eingefügt und das Bleinetz wieder verschlossen. Auf die Verbindungsstellen der Bleistücke wurde etwas Lötmittel gegeben und ein mit Lötzinn und einem heißen Lötkolben flacher, ausreichend großer Lötpunkt gesetzt. Auf der Rückseite des Bleifeldes wurde dies wiederholt. Damit das Bleifeld insgesamt wieder stabiler wurde, wurde es partiell verkittet. Dies bedeutet, Kitt wurde in die offenen Bleiprofile gegeben und diese zugestrichen. Zum Schluss wurden die Bleifelder mit Sägemehl gereinigt.

Nun wurden neue Haften aus Kupferdraht aufgelötet und neue Windeisen angebracht. Windeisen sind dünne Metallstäbe zur Verstärkung von Bleiverglasungen. Die Windeisen wurden hergestellt aus rostfreiem Edelstahl (V2A).

Die Quereisen wurden entrostet und farblich behandelt. Sie erhielten einen 2fachen Farbanstrich mit Eisenglimmer DB 703. Quereisen sind Sturmstangen. Es handelt sich um Eisenstangen. Sie stärken die Fensterkonstruktion sowie auch die Befestigung der Verglasungen.

Die restaurierten Bleifelder wurden wieder nach Kassel transportiert, der Notverschluss entfernt und die Felder an den Quereisen gesetzt und ausgerichtet. Entlang der Quereisen wurde ein Kittfalz gezogen.

Wir danken der Glasmalerei ERNST KRAUS e. K. aus Weimar für die Bilder aus der Werkstatt und die Leistungsbeschreibung.

Fotos: Privat