Rückblick Familien-Rallye „Ostern entdecken“

Rückblick Familien-Rallye „Ostern entdecken“

Rückblick Familien-Rallye „Ostern entdecken“

Suchen, fragen, malen, zuhören, rätseln – all das war rund um Ostern drei Wochen möglich auf einer Familienrallye durch den Vorderen Westen.

„Ostern entdecken“ hieß das Motto der Aktion, zu der sich verschiedene Gemeinden und kirchliche Einrichtungen zusammengeschlossen hatten. Zahlreiche Familien haben sich auf den Weg gemacht und waren begeistert von der Idee, Ostern auf diese Weise zu erleben.

An 7 Stationen von der Goetheanlage, über den Aschrottpark, den Stadthallengarten und das Tannenwäldchen bis zur Kita Friedenskirche gab es abwechslungsreiche Aufgaben und Anregungen rund um das Thema Auferstehung.

Begleiter auf dem Weg war der Chamäleonvogel aus dem gleichnamigen Bilderbuch. So konnte man zu Beginn seine Geschichte lesen und Bilder von ihm suchen und am Ende gab es Federn als Belohnung für ein gelöstes Rätsel. Kinder wie Erwachsene haben sich auf vielfältige Weise auf der Rallye eingebracht und ein wenig Abwechslung in der Coronalangeweile erlebt. So gab es begeisterten Zuspruch beim Malen von Freundschaftsbildern in der Goetheanlage und der interaktiven Suche nach den kleinen Raupen im Stadthallengarten. Viele Fragen bekam der Osterexperte Thomas an der Apostelkapelle, die Antworten gab es per Post. An einem Xylophon im Tannenwäldchen ließen viele die Auferstehung als Musik erklingen und zuhause wachsen nun kleine Hoffnungspflanzen aus mitgebrachten Samen aus dem Aschrottpark. Auf Initiative der Gemeinde der Kreuzkirche haben Mitarbeitende aus den Kinderkirchen der Südstadtgemeinde und der Friedenskirche, aus dem Hort der Königstorschule, dem Baumhaus für Kinder, der Kita Friedenskirche und der Evangelischen Jugend Kassel dieses Gemeinschaftsprojekt ermöglicht. Auch wenn es einige Vandalismusschäden zu beklagen gab, ziehen die Beteiligten ein positives Fazit und freuen sich auf weitere gemeinsame Aktionen.                        Britta Gutsch

Welche unterschiedlichen Personen die Musikstation im Tannenwäldchen besucht haben, kann man an der Vielseitigkeit der Lieblingslieder erkennen. Hier ein kleiner Auszug:

Du bist schön, This is me, Bad Buzz, Häschen Hüpf, Ich bin ein Döner, Lalelu, more than you know, ce mur qui nous separe, alle Kinder lernen lesen, bester Sommer, 99 Luftballons, shake it off, an Tagen wie diesen, Wellerman, let it be, Pressure, ich frag mich, don’t stop, kuh.mp3, highest in the room, bester sommer, ich frag mich, Butter, Paw Petrol (Titelsong)

Die tolle Resonanz in den Medien (hna, hessenschau, u.a.) führte zu Besuchern auch von außerhalb Kassels. Es ist angedacht, nächstes Jahr wieder eine Osterrallye anzubieten.

Station 1 der Familien-Osterrallye: Der Chamäleonvogel erzählt die Ostergeschichte
Station 1 – Die Ostergeschichte entdecken
Station 2 – Freundschaft bedeutet für mich…
Station 3 – Fragen an den (Osterexperten) Thomas
Station 4: Auferstehung ist wie … ein Samenkorn, das eine neue Pflanze hervorbringt
Station 5: Von Raupen, Schmetterlingen und Hoffnung

“Es ist das Ende der Welt”, sagt die Raupe
“Es ist erst der Anfang”, sagt der Schmetterling.

Station 5 – Schmetterlinge im Stadthallengarten
“Es ist ein bisschen wie auferstehen, wenn … Musik erklingt.” Erlebe Musik! – an Station 6

boomwhackers. Das sind Musikinstrumente aus der Gruppe der Schlagidiophone. Sie erinnern an ein Xylophon.

Station 6 – Wall of Music
Notier dein aktuelles Lieblingslied und hör dir die Lieblingslieder anderer an
Spotify-Link Ostern entdecken der Ev. Jugend Kassel
Station 7 – Beantworte die Fragen, finde das Lösungswort und öffne die Schatzkiste (Pressetermin zur Eröffnung)
Hörspiel „Ostern im Wald“