Jerusalemer Erklärung zum Antisemistismus

Jerusalemer Erklärung zum Antisemistismus

Seit Jahren arbeitet die AG Frieden & Ökumene an kontroversen Themen, unter anderem zum Israel-Palästina-Konlikt. Zum Nahost-Konflikt hat die AG Frieden & Ökumene eine Selbsterklärung abgegeben, die beide Seiten berücksichtigt. Jetzt gibt es eine neue Definition von Antisemitsmus.

Die Frage, was Antisemistimus ist und woran man ihn erkennt ist umstritten. Insbesondere bei (berechtigter) Kritik am Staate Israel kann der Grat zwischen (legitimer) Israelkritik und (illegitimen) Antisemitismus schmal sein. Die Jerusalemer Erklärung zum Antisemitismus (Jerusalem Declaration on Antisemitism) versucht daher u.a. zu klären, wann Kritik an Israel in Antisemitismus umschlägt.

Die AG Frieden & Ökumene empfiehlt daher allen die eingehende Lektüre der vier Seiten.