Tag der offenen Türen im Stadtteilzentrum Vorderer Westen

Tag der offenen Türen im Stadtteilzentrum Vorderer Westen

Am Wochenende lädt die Evangelische Kirchengemeinde der Friedenskirche die Bewohner des Vorderen Westen zu zwei Veranstaltungen ein:

Für Samstag (28. September) ist ab 10 Uhr eine Einräum-Party geplant. Viele helfende Hände werden gebraucht, um an diesem Tag die neu gestalteten Räume des „Stadtteilzentrums Vorderer Westen“, Elfbuchenstraße 3 (ehemals Gemeindehaus der Friedenskirche), wieder einzuräumen. Damit sollen die Stadtteil-Bewohner die Gelegenheit bekommen das Haus und die darin befindlichen „Bürgerräume“ näher kennenzulernen. Diese Einräum-Aktion wird von 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr dauern. Für Getränke und Verpflegung der Helfer/innen ist gesorgt. Auch die Räume der Kinder- und Jugendarbeit im Kellergeschoss (Hanging Out) sollen an diesem Tag eingeräumt werden. Für 18.00 Uhr ist ein gemeinsamer Abschluss der Aktion geplant.

Am Sonntag  (29. September) veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde der Friedenskirche einen Tag der offenen Türen im „Stadtteilzentrum Vorderer Westen“, Elfbuchenstraße 3. Am Beginn steht um 10.30 Uhr ein Gottesdienst in der Friedenskirche. Diesen gestaltet die Pröpstin des Sprengels Kassel, Katrin Wienold-Hocke. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich ein Bild vom Stadtteilzentrum Vorderer Westen zu machen. Nach 16 Monaten Umbauphase hat sich am ehemaligen Gemeindehaus einiges verändert. Alle Umbauarbeiten werden noch nicht abgeschlossen sein. Trotzdem wird schon deutlich erkennbar sein, welche neuen Nutzungsmöglichkeiten für die Menschen aus dem Stadtteil und darüber hinaus entstanden sind.

Die Kirchengemeinde der Friedenskirche freut sich, dass diese Projekt vor allem mit öffentlichen Fördermitteln, aber auch einem großen Anteil an kirchlichen Mitteln finanziert werden konnte. Ein großer Dank geht dabei auch an die an der Planung, Entwicklung und Umsetzung Beteiligten, die Stadtplanung der Stadt Kassel, das Architekturbüro CrepD und die Bauabteilung des Stadtkirchenamtes. Hier sind in erster Linie aber auch die Mitglieder des Kuratoriums und des Arbeitskreises zu nennen, die das Projekt über einen Zeitraum von mehreren Jahren vorangetrieben haben.

altZusätzlich zum Tag der offenen Türen besteht am 29. September von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr die Möglichkeit an der Kirchenvorstandswahl teilzunehmen. Der Wahlraum befindet sich auch im Stadtteilzentrum. An der Online-Wahl, die schon abgeschlossen ist, haben 5 Prozent der wahlberechtigten Gemeindeglieder teilgenommen. 2007 lag die finale Wahlbeteiligung bei rund 10 Prozent. Auf landeskirchlicher Ebene haben knapp 73 000 Wählerinnen und Wähler (9,3 Prozent) online gewählt. Die Wahlbeteiligung in der Friedenskirche ist traditionell stark unterdurchschnittlich (Landeskirche 2007: 25,7 Prozent).
Jede(n) 10. Wähler(in) erwartet am Sonntag ein kleines Wahlgeschenk.

Ab dem 30.9. stehen dann die Räume für Nutzungen zur Verfügung. Anfragen richten Sie bitte an der Pfarramt 2 der Friedenskirche, Pfarren Carsten Köstner-Norbisrath: Friedrich-Ebert-Str. 249, 34119 Kassel, Tel. 0561/36727, E-mail: pfarramt2.kassel-friedenskirche@ekkw.de .

Die offizielle Eröffnung des Hauses ist für den 26.10.2013 geplant. Im Rahmen der Eröffnung der „Stadtteilfestwochen“ zur 1100 Jahrfeier wird das Haus dann um 15.00 Uhr offiziell übergeben.

lk, Stand: 26. September – Textgrundlage: Pfr. Carsten Köstner-Norbisrath