18. November: Gottesdienst an Buß- und Bettag

18. November: Gottesdienst an Buß- und Bettag

Am Buß- und Bettag, Mittwoch den, 18. November lädt die Kirchengemeinde der Friedenskirche Kassel um 18 Uhr zu einem Gottesdienst in die Friedenskirche ein.

In der Predigt zu Jesaja 1, 10-18 wird unter anderem folgendem Satz nachgegangen werden: „Mit Blut an den Händen kann man nicht beten“.

Im Gottesdienst besteht die Möglichkeit einer persönlichen Segnung. Dabei wird unter Einhaltung des gebotene Mindestabstandes einzeln ein individueller Segen zugesprochen.

Der Gottesdienst wird durch Sologesang von Carsten Rohrberg und dem Orgelspiel von Michael Correus mitgestaltet.