Jubilate: Schaukasten-Gottesdienst

Jubilate: Schaukasten-Gottesdienst

Neue Wege der Verkündigung des Evangeliums gehen wir nicht nur im Internet: Für Jubilate, 3. Mai 2020, hat Pfarrer Matthias Meißner einen Schaukasten-Gottesdienst gestaltet. Der Schaukasten steht links vom Kirchenportal der Friedenskirche.

Psalm 66 für den Sonntag Jubilate, 3. Mai 2020

1 Ein Psalmlied, vorzusingen.
Jauchzet Gott, alle Lande!

2 Lobsinget zur Ehre seines Namens;
rühmet ihn herrlich!

3 Sprecht zu Gott:
Wie wunderbar sind deine Werke!
Deine Feinde müssen sich beugen
vor deiner großen Macht.

4 Alles Land bete dich an und lobsinge dir,
lobsinge deinem Namen.

5 Kommt her und sehet an die Werke Gottes,
der so wunderbar ist in seinem Tun
an den Menschenkindern.

Liebe Gemeinde!

In den Nachrichten am letzten Sonntag haben mich Bilder von laufenden und springenden Kindern in Spanien angerührt. Nach mehr als 40 Tagen strenger Ausgangssperre durften sie erstmals wieder für eine Stunde an die frische Luft. Die Befreiung und die Freude darüber waren den Kindern und Jugendlichen unmittelbar anzusehen.

Das Loben als elementare Lebensäußerung ist das Thema des Sonntags Jubilate. Ich lobe Gott dafür, dass er das Leben neu schafft. In diesen Zeiten erfahre ich, dass aus der Krise heraus, aus Angst und Verunsicherung neue Möglichkeiten wachsen.

Auch diese Worte des Psalms leuchten mir in diesen Tagen ein: Deine Feinde müssen sich beugen vor deiner großen Macht. Gott hat viele Möglichkeiten, um in unser Weltgeschehen einzugreifen. Ein unsichtbares Virus bringt die Welt zum Stillstand. Ich halte inne und gehe in mich. Wo bin ich, sind wir alle auf dem falschen Weg? Wo muss ich mich in meinem Denken und Tun erneuern lassen?

Jubilate! Lobsinget zur Ehre seines Namens! Dazu werde ich gerufen. In der Freude über die Erneuerung der Schöpfung darf ich selbst neu werden.

Matthias Meißner, Pfarrer

Fürbitte

Gott, du Quelle des Lebens,
alles, was lebt, lobt deinen herrlichen Namen.
Wir stimmen ein in den Jubel der Schöpfung
und danken dir für unser Leben.

Wir bitten dich für alle, die nicht jubeln, sondern leiden:
Für die Kranken und für alle, die für sie sorgen.
Für alle, die um ihren Arbeitsplatz bangen.
Für die, die nicht wissen, wie es weitergehen soll.
Belebe sie mit neuer Kraft.

Wir bitten dich für deine Schöpfung,
für Wiesen, Felder und Wälder um ergiebigen Regen.
Um Reinheit des Wassers und der Luft.
Für Insekten, Fische, Vögel, Vieh und Haustiere
um guten Lebensraum.
Rette und erhalte bedrohtes Leben.

Wir bringen vor dich unsere Schuld.
Vergib, was wir unseren Mitgeschöpfen antun.
Verwandle uns und erwecke uns zu neuer Achtsamkeit.
Lass uns eins werden mit dir und deiner Schöpfung.
.Wir wollen singen und springen und dich preisen. Amen.

Foto: medio.tv/Nahler