Gemeindebrief Februar – März 2017

Gemeindebrief Februar – März 2017

Anfang Februar ist der neue Gemeindebrief 1-2017 erschienen und kann hier eingesehen werden. Die Themen der aktuellen Ausgabe: Wechsel im Kirchenvorstand • Friedenskirche persönlich: Britta Gutsch • Fassadensanierung Friedenskirche • Spendenaktion ‘Meine Ziffer’ • Andachten zur Passion

Wechsel im Kirchenvorstand

Foto: Britta Gutsch und Gottfried Elsas

Seit 2002 hatte Gottfried Elsas das Amt des Vorsitzenden des Kirchenvorstands inne. Zu Beginn der letzten Amtsperiode ließ er sich nur für die Hälfte der Zeit als Vorsitzender wählen und gab nun erwartungsgemäß sein Amt ab. Wir danken Gottfried Elsas sehr herzlich für die 14 Jahre seiner Tätigkeit. In diesem langen Zeitraum verstand er es, die Regeln einer offenen und gewaltfreien Kommunikation im Gremium des Kirchenvorstands und der Arbeit der Kirchengemeinde zu realisieren und konnte zwischen den verschiedenen Meinungen immer vermittelnd wirken. Sein Engagement für die Friedensarbeit zeigte sich in der Gründung des Arbeitskreises Frieden und Ökumene, der die jährlichen Veranstaltungen zur Friedensdekade und den regelmäßigen Austausch mit der muslimischen Gemeinde am Mattenberg auf den Weg brachte. Außerdem förderte er den Meditativen Abendgottesdienst, in dem er regelmäßig mit seiner Frau Antje Engel-Elsas mitwirkte. Gottfried Elsas gehört weiterhin dem Kirchenvorstand an und wird auf den genannten Gebieten auch weiter tätig sein. Als neue Vorsitzende ist Britta Gutsch gewählt worden. Wir danken ihr für ihre Bereitschaft und wünschen ihr Gottes Segen für ihr Amt.

Fassadensanierung Friedenskirche

Turm der Friedenskirche im Dezember 2017

Seit dem letzten Sommer wird Zug um Zug die Fassade der Friedenskirche saniert. Besonders spektakulär waren dabei die Arbeiten am Turm, die von Kletterern der Firma Seilkonzept ausgeführt wurden. Die Friedenskirche wurde zuletzt 1957 verputzt und gestrichen. Auf historischen Fotos ist deutlich zu erkennen, dass die 1908 erbaute Kirche ursprünglich in einem recht hellen Ton gestrichen war. Diese helle Farbe wurde bei der jetzigen Fassadensanierung aufgenommen. Nur noch die zur Innenstadt hin gelegene Ostseite der Kirche muss noch saniert werden, bis dann die Kirche in neuer Erscheinung zur Verschönerung unseres Stadtteils beiträgt.

Andachten zur Passion am 8., 15., 22., 29. März und 05. April

Jeweils 19 Uhr Sakristei der Friedenskirche (Eingang Elfbuchenstraße): An den Abenden werden wir Stationen des Leidens Jesu bedenken und dabei nach Trost und Hoffnung für unseren eigenen Weg fragen. Begleitet werden die Andachten von Bildern von Julius Schnorr von Carolsfeld, der von 1851-1860 eine umfassende Bibelillustration von 240 Holzstichen schuf.