Aktion Gemeindegroschen: Kirchenmusik im Mittelpunkt

Aktion Gemeindegroschen: Kirchenmusik im Mittelpunkt

Die Aktion Gemeindegroschen 2016 der Evangelischen Kirchengemeinden in Kassel läuft jetzt an: Die Spendenbriefe werden an evangelische Haushalte versandt. Die Spendenaktion stellt in diesem Jahr das kirchenmusikalische Engagement in den Mittelpunkt.

Kirchenmusik stiftet Identität
„Die Kirchenmusik hat den Auftrag, bei der Verkündigung des Evangeliums zum Lobpreis Gottes mitzuwirken. Sie ist ein wesentliches Element des Lebens der Kirche und ihrer Gemeinden“. So sei es im Kirchenmusikgesetz der Landeskirche zu lesen, sagt Stadtdekanin Barbara Heinrich. Kirchenmusik leiste einen identitätsstiftenden Beitrag in der Evangelischen Kirche und ihren Gemeinden.

Kirchenmusik begeistert
„Menschen in den Chören und Musikgruppen lassen sich vom Singen und Musizieren der frohen Botschaft begeistern“, so Heinrich. Dabei sei es nicht nur die Freude an der Musik, sondern auch die Erfahrung von Gemeinschaft beispielsweise in einem Chor, die Kirchenmusik für viele Menschen attraktiv mache. „Gemeinsam mit Kirchenmusikerinnen und -musikern gestalten sie jeden Sonntag Gottesdienste und zahlreiche Konzerte und musikalische Projekte jährlich“. Dabei spiele das Alter keine Rolle. „Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sie alle musizieren gerne. Sie tun sich damit selbst etwas Gutes, bereichern das kirchliche Leben und all die Menschen, die unsere Gottesdienste und Konzerte besuchen“, so Heinrich. „Für dieses Engagement sind wir sehr dankbar.”

Hintergrund
Einmal im Jahr bittet die Evangelische Kirche in Kassel um den Gemeindegroschen, einen freiwilligen Beitrag für ihre Arbeit vor Ort. Im letzten Jahr sind dabei mehr 66.000 Euro für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zusammengekommen.

Die Briefe zur Aktion Gemeindegroschen werden an Kirchenmitglieder ab 25 Jahre verschickt. Angesprochen werden vor allem diejenigen Mitglieder, die aus unterschiedlichen Gründen keine Kirchensteuer bezahlen, sich aber trotzdem an der Unterstützung kirchlicher Arbeit beteiligen möchten. Da die Mitglieder, die Kirchensteuer entrichten, für die Evangelische Kirche in Kassel aus Gründen des Datenschutzes und des Steuergeheimnisses anonym bleiben, erhalten auch diejenigen den Spendenbrief, die Kirchensteuer entrichten.

// 17.05.2016 | Text: Stadtkirchenkreis Kassel | Foto: Chor der Friedenskirche