Mit Flüchtlingen unter einem Dach?

Mit Flüchtlingen unter einem Dach?

Der Vordere Westen ist der Stadtteil mit einer sehr großen Vielfalt an Menschen aus aller Welt. Hier wird das Miteinander unterschiedlicher Kulturen gelebt. Können die Menschen im Quartier etwas zur Linderung der aktuellen Not von Flüchtlingen beitragen?

Eine der größten Herausforderungen: Die Flüchtlinge brauchen ein Dach über dem Kopf. Im Vorderen Westen gibt es viele große Wohnungen und einen hohen Anteil an Alleinlebenden.

Einige Nachbarn im Quartier haben Flüchtlingen Obdach gegeben. Sie berichten offen über die schönen und schweren Seiten des Zusammenlebens. Damit helfen sie anderen, sich eine eigene Meinung zu bilden, aktiv zu werden ohne die Herausforderung zu unterschätzen.

Fachleute informieren über die Möglichkeiten der Unterstützung von Vermietern und Gastgebern.

Es laden ein:
Kassel-West e.V. (Arbeitskreis Gesundheit und Soziales im Vorderen Westen) unterstützt durch: Ortsbeirat Vorderer Westen, Diakoniestationen der Evangelischen Kirche in Kassel e.V., Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Kirche im Hof), Evangelische Gemeinde der Friedenskirche (Arbeitskreis Frieden und Ökumene), FAB-Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter, Vereinigte Wohnstätten 1889 eG, Nachbarschaftsverein Hand in Hand e.V.

//lk, Stand: 11. Oktober