Gemeindebrief April – Mai 2015

Gemeindebrief April – Mai 2015

Der neue Gemeindebrief ist erschienen und wird aktuell an die Haushalte im Gemeindebezirk verteilt. Online ist die Ausgabe für die Monate April und Mai hier verfügbar. „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ Psalm 31,9

Liebe Leserinnen und Leser,

nordhessische Landschaft, Mittelgebirge, nicht zu hoch, nicht zu steil. Wie schön, einen solchen Berg zu erwandern und dann oben zu stehen. Der Blick geht in die Weite, das Blau des Himmels trifft auf das Blau ferner Berge. Nach der Arbeitswoche, nach all den Wegen in der Stadt, entsteht unter dem Frühlingshimmel ein Gefühl von Freiheit. In die Weite des Himmels und die Weite der Welt zu schauen, weitet auch das eigene Herz.

Es sind die Sonn- und Feiertage nach Ostern, die uns hinausführen. Ganz wie es in der Bibel auch von den Jüngern berichtet wird. Auf einem Berg erleben sie die Himmelfahrt Christi. Später führt der Geist die verängstigen Frauen und Männer aus dem Haus mit den ängstlich verschlossenen Türen hinaus auf die Straßen und Plätze der Stadt.

Himmelfahrt und Pfingsten sind Feste, in denen Menschen erleben: Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum. Jesus Christus weitet Blick und Herz der Menschen.

Ich wünsche Ihnen frohe und vielfältige Erfahrung von Freiheit und Weite in diesen Tagen und Festtagen, unterwegs auf Ihren Wander- und Alltagswegen und in den Gottesdiensten.

Ihre
Jutta Richter-Schröder

Inhalte:
* Konfirmation 2015 / Goldene Konfirmation
* Ausstellung Lichte Energien Hymnen / Der Künstler und sein Werk / Finissage
* Kultur im Mittwochscafé:

Seit einiger Zeit ist jeden Mittwoch das Café im Stadtteilzentrum Vorderer Westen von 15-18 Uhr geöffnet und wird von einigen aus dem Stadtteil gut angenommen. Damit der frühere Gemeindenachmittag nicht mehr in Konkurrenz dazu stattfindet, sollen jetzt kulturelle Veranstaltungen in regelmäßigen Abständen an das Mittwochscafé angegliedert werden. Ab 15 Uhr kann man im Café ankommen und bei Kaffee und Kuchen Gespräche führen. Von 16-17 Uhr wird im Nebenraum ein Programmpunkt angeboten. Die erste Veranstaltung in dieser Form wird die Führung durch die derzeitige Ausstellung mit dem Künstler Dietrich Stalmann sein (siehe oben). Wenn Sie selbst kulturschaffend sind und etwas im Rahmen dieser Veranstaltung beitragen möchten, melden Sie sich bitte bei den Pfarrern.