Jahr der Konfirmation

Jahr der Konfirmation

2014 feiert die Konfirmation 475. Geburtstag. 1539 wurde mit der sogenannten Ziegenhainer Zuchtordnung erstmalig die Konfirmation eingeführt.

Ihr “Erfinder” ist der Reformator Marin Bucer. Sie wurde als nachgeholter Taufunterricht verstanden. Im Laufe der Zeit ist sie zu einem Kennzeichen evangelischen Glaubens geworden. Heute kann man sagen: Evangelisch sein, heißt konfirmiert sein, denn rund 90 Prozent aller evangelischen Jugendlichen lassen sich konfirmieren. Mit Freizeiten, Ausflügen und kreativen Angeboten wird die Konfirmandenarbeit heute attraktiv gestaltet und bietet den Konfis eine Einführung in die Praxis des christlichen Glaubens. Bei der Konfirmation werden sie als mündige Mitglieder in die Kirchengemeinde aufgenommen.

Am 11. Mai werden in der Friedenskirche unsere 18 Konfirmanden von Pfarrer Matthias Meißner und Pfarrer Carsten Köstner-Norbisrath konfirmiert. Das Abendmahl vor der Konfirmation wird am Samstag, 10. Mai, 19 Uhr in der Apostelkapelle gefeiert. Wir wünschen den Jugendlichen einen schönen Konfirmationstag und Gottes Segen für ihren Lebensweg.

Anlässlich des Jahres der Konfirmation haben unsere Konfirmanden 10 Gründe für die Konfirmation gefunden:

Titelbild: medio.tv/schauderna