Pfarrer Dr. Jürgen Gohde als Predigtbeauftragter verabschiedet

Pfarrer Dr. Jürgen Gohde als Predigtbeauftragter verabschiedet

Am Sonntag hat Dr. Jürgen Gohde in der Apostelkapelle seinen vorerst letzten Gottesdienst mit unserer Gemeinde gefeiert. Gohde hatte seit April 2008 einen Predigtauftrag in unserer Gemeinde.

Pfarrer die eine Funktionsstelle innehaben und somit nicht im Gemeindedienst tätig sind, erhalten einen Predigtauftrag in einer Kirchengemeinde. Da Gohde zum 1. Oktober in den Ruhestand getreten ist, endet auch sein Predigtauftrag in unserer Gemeinde.

Im Namen des Kirchenvorstandes dankte Katja Grotthaus Herrn Gohde für seinen Dienst in der Gemeinde: “Wir haben gerne mit Ihnen Gottesdienst in der Apostelkapelle oder der Friedenskirche gefeiert und Ihre Predigten gehört.” Grotthaus verwies auch auf die Tätigkeitsbereiche Gohdes: Nach dem Studium in Marburg und der Ordination 1975 war Jürgen Gohde mit verschiedenen Gemeinde- und Funktionspfarrstellen beauftragt. Ab 1988 war er Landespfarrer für Diakonie in der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck. Von 1994 bis 2006 war er Präsident des Diakonisches Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gohde erhielt 2003 die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg und ist seit 2004 Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse. In den letzten Jahren engagierte er sich auf Bundesebene für die Reform der Pflege und für das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA). In diesem Monat wurde er wieder zum KDA-Vorsitzenden gewählt. So wird er auch in seinem Ruhestand weiter tätig sein. “Wir wünschen Ihnen Gottes Segen für Ihren weiteren Lebensweg, ein gutes Maß an Freiraum und Verantwortung und letztlich auch politischen Erfolg für Ihr Engagement in Sachen Pflegereform. Wir sagen herzlichen Dank und wünschen Ihnen alles Gute!” sagte Katja Grotthaus.

Mit dem Ende des Predigtauftrages verliert die Ev. Friedenskirche einen brillanten Prediger. Stets predigte Gohde in freier Rede und orientierte sich nur an einigen Stichpunkten. Die Kehrseite seines rhetorischen Talents: Keine seiner Predigten konnten wir veröffentlichen, wenn auch einige Gemeindemitglieder gerne das Wort zum Sonntag nachgelesen hätten.

Der Gemeinde wird Gohde als Sozialkritiker im Gedächtnis bleiben. In seinen Predigten kritisierte er immer wieder gesellschaftliche Missstände. Auch die Kirche blieb von dieser Kritik nicht verschont – wie heute im Schlussteil seiner Predigt deutlich wurde. Zusammen mit seiner Frau wohnt Gohde im Gemeindebezirk.

lk, Stand: 27. Oktober | Bildquelle: KDAWikipedia-Eintrag über Pfarrer Dr. Jürgen Gohde