Diakonie-Sammlung für Begegnungs-Stätte amos

Diakonie-Sammlung für Begegnungs-Stätte amos

Die jährliche Diakoniesammlung in der Evangelischen Kirche in Kassel ist in diesem Herbst für amos – Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Handicap in Kassel bestimmt.

Die Angebote der Begegnungsstätte amos richten sich an Menschen mit und ohne Handicap in der Stadt und im Landkreis Kassel. Sie bietet Gelegenheit zur Inklusion, Begegnung und Freizeitgestaltung, besonders zum künstlerischen Schaffen. Die barrierefrei zugänglichen Räumlichkeiten liegen zentral in der Kasseler Innenstadt in der Rudolf-Schwander-Straße. Amos ist ein Angebot der bdks – Baunataler Diakonie Kassel, aus deren Einrichtungen (Wohnangebote und Werkstätten) auch zahlreiche Besucherinnen und Besucher in das amos kommen.

Treffpunkt für Kunst und Kultur
Im amos arbeiten u.a. zwei Atelier-Gruppen, das Atelier amos und die Kunstgruppe Maske Blauhaus in Tinaia. Zweimal wöchentlich treffen sich Besucherinnen und Besucher zum Malen und Gestalten. Auch gemeinsame Besuche von Museen, Kinos und Workshops stehen auf dem Programm. Außerdem unterstützen und beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Begegnungsstätte Menschen mit Handicap, so dass diese an kulturellen Bildungs- und Freizeitangeboten in der Stadt Kassel teilnehmen können. Maske Blauhaus in Tinaia und das Atelier amos präsentieren ihre Arbeiten regelmäßig im Rahmen von Ausstellungen, zum Beispiel bei der Kasseler Museumsnacht.

Amos bietet Teilhabe und Inklusion
„Teilhabe an kulturellen Bildungs- und Freizeitangeboten ist für alle Menschen wichtig“, sagt Stadtdekanin Barbara Heinrich. „Sie ermöglicht, dass Menschen sich entfalten und das eigene kreative Potential entdecken können. Deshalb bittet die Evangelische Kirche in Kassel ihre Gemeindemitglieder um Spenden für die Begegnungsstätte amos“, so Heinrich.

„Im Leben vieler Menschen ist amos ist ein wichtiger Ort geworden. Die gemeinsamen Aktivitäten helfen ihnen, den Alltag zu gestalten, der Vereinsamung entgegen zu wirken und Stärken zu entwickeln. Jede einzelne Spende ist wertvoll“, sagt Joachim Bertelmann, Vorstandsvorsitzender der bdks.

Kontoverbindung:
Evangelischer Stadtkirchenkreis Kassel
IBAN DE21 5206 0410 0202 2002 01
Stichwort: Diakoniesammlung 2018

Hintergrund: Diakoniesammlung
Mit der jährlichen Diakoniesammlung unterstützen die evangelischen Kirchengemeinden die Arbeit der Diakonie. Neben Kirchensteuerzuweisungen und einzelnen Kollekten für diakonische Aufgaben sind die Sammlungen ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung dieses kirchlichen Arbeitszweigs. Die Erträge der Diakoniesammlungen kommen ausschließlich diakonischen Aufgaben der Region zugute. In der Regel sind dies Beratungsstellen und besondere Dienste und Angebote für psychisch kranke Menschen.
(03.09.3018)

Foto: Bdks