Familienfest am 22. September: 5 Jahre Stadtteil-Zentrum Vorderer Westen

Familienfest am 22. September: 5 Jahre Stadtteil-Zentrum Vorderer Westen

Am Samstag, 22. September, feiert das Stadtteilzentrum Vorderer Westen mit einem großen Familienfest sein 5-jähriges Jubiläum. Zwischen 13 und 18 Uhr lockt ein buntes Programm für Jung und Alt in die Räume an der Elfbuchenstraße 3.

Essen und Trinken

In der Elfbuchenstraße verkauft die Fleischerei Burghardt Bratwürste. Kaffee und Kuchen reicht das Mittwochs-Café im Bistro, den Räumen 1 und 3 und auf der Terrasse. Dort gibt es auch ein Mitbringbuffet.

Alle Besucher werden sich sehr freuen, wenn Sie eine Speise zu unserem Buffet beisteuern könnten. Wenn Ihnen das möglich ist, tragen Sie sich bitte mit ihrem Speisevorschlag, Namen und Telefonnummer in das Formular ein.

Die Speisen sollten am 22. September 18 ab 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr am Stadtteilzentrum abgegeben werden. Die Liste mit vielen Vorschlägen bis zum 23.August an Andrea Müller-Kootz zurückgeben, Mail Andrea_Mueko@gmx.de oder Telefon 771599.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zum Gelingen des Festes!

* Notwendige Felder sind mit * gekennzeichnet

Kindersachen-Flohmarkt der KiTa

Beim Jubiläumsfest, siehe oben, findet ein Flohmarkt statt, den die Ev. Kindertagesstätte der Friedenskirche organisiert. Interessenten können sich gern unter 0561/ 774832 bei der Leiterin, Claudia Seuthe melden. Die Standgebühr beträgt 10 € pro Tisch (Spende für die Kita) und eine Kuchen-/Salatspende für das Buffet im Stadtteilzentrum.

Kinder und Jugendarbeit

Die Kinder- und Jugendarbeit veranstaltet ein Mülltonnenrennen und weitere Aktionen auf dem Kirchplatz, im Hof und in den Jugendräumen.

Infostände

Mit Infoständen informieren verschiedene Initiativen aus Stadtteil und Kirchengemeinde über ihre Arbeit, u.a. der Ortsbeirat, Kassel-West e.V., die AG Frieden & Ökumene, der Ehrenamtsausschuss und die Kinderkirche.

Kulturelles Rahmenprogramm

Im Halbstundentakt treten das MiK-Blasorchester, die FlotteSohle 55plus, das Spielraumtheater, das Literaturhaus Nordhessen, der Chor der Friedenskirche, u.a. auf. Das genaue Programm folgt.

Foto: Meyer/CrepD