Diakonie-Sonntag: Wenn der Akku leer ist …

Diakonie-Sonntag: Wenn der Akku leer ist …

…wird es Zeit zum Auftanken.“ – Die Diakoniesammlung im Stadtkirchenkreis Kassel ist in diesem Jahr für die Familien- und Frauengesundheit im Diakonischen Werk Region Kassel bestimmt.

Postkartenmotiv zur Spendenaktion. Foto: Deutsches Müttergenesungswerk, Gestaltung: Grede.de
Sie unterstützt damit die Beratung zur Müttergenesung und das Kurcafé nach Beendigung der Kur als wichtige Elemente der „therapeutischen Kette“.

Anforderungen überlasten Mütter und Väter
Häufig sind Mütter oder Väter durch die Vielzahl der Anforderungen und Erwartungen überlastet. Das ständige Hin und Her zwischen Kindern, Haushalt und Beruf ist zu einem Bermudadreieck für Mütter oder Väter geworden, in dem ihre eigenen Bedürfnisse verloren gehen – sie werden krank. Die Folge ist die Schwächung des sozialen Systems „Familie“ und damit auch der Kinder. Die Kurmaßnahmen im Müttergenesungswerk setzen genau hier an. Die Beratung zur Müttergenesung ist seit vielen Jahren ein Angebot der integrierten psychologischen Beratungsstelle.

Kurmaßnahme im Müttergensungswerk und Kurcafé
Eine Kur kann jedoch nur dann langfristig wirken, wenn ihre Erfolge im Alltag verankert werden. Das Kurcafé ist nach Beendigung der Kur ein wichtiges Abschlusselement der „therapeutischen Kette“ und findet in den Räumen des Diakonischen Werkes in der Wildemannsgasse 14 in Kassel statt. Nicht selten erfolgen im Anschluss an das Kurcafé direkte Anmeldungen für Einzel-, Paar- oder Familiengespräche in der Psychologischen Beratungsstelle. (05.05.2017)

Spendenkonto:
Evangelischer Stadtkirchenkreis Kassel
Evangelische Bank eG
IBAN: DE30 5206 0410 0002 2002 01
Verwendungszweck: Diakoniesammlung 2017

Kontakt:
Marita Galuschka
Diakonisches Werk Region Kassel
Psychologische Beratungsstelle
Familien- und Frauengesundheit (Müttergenesung)
Wildemannsgasse 14
34117 Kassel
Tel.: 0561 70974-228
marita.galuschka@dw-kassel.de