Konzert: Leise Töne in einer lauten Welt

Konzert: Leise Töne in einer lauten Welt

Samstag, 23. September 2017, 19.30 Uhr • Friedenskirche

Das Vokalensemble fis-Filet wird bei seinem A-CAPPELLA-Konzert bekannte Stücke neu arrangierten. Mit dabei sind Air (Bach), Halleluja (L. Cohen), Fragile (Sting) und viele mehr.

Singen ist vielleicht die ursprünglichste und unmittelbarste musikalische Ausdrucksmöglichkeit. Gerade mehrstimmiger Gesang kann unterschiedliche Gefühle nuancenreich transportieren. Gesungen wird überall auf der Welt, zu jeder Zeit, auch schon in ferner Vergangenheit. fis-Filet hat sich dem modernen vielfarbigen sechstimmigen A-cappella-Gesang verschrieben. Die Gruppe aus Kassel und Umgebung singt poppige, folkloristische, spirituelle, jazzige und auch klassische Lieder,
Songs, Chansons in alten und neuen – überwiegend eigenen – Arrangements.

Trotz oder gerade wegen der unterschiedlichen musikalische Herkunft der Sängerinnen und Sänger (Klassik, alternative Blasmusik, Pop, Jazz…) und ihren verschiedenen Klangfarben mischen sich die sechs Stimmen zu einer harmonischen Einheit. Das Repertoire von fis-Filet umfasst Lieder von John Dowland und Thomas Morley (16. Jh.), Jazz-Standards wie „All Blues“ (Miles Davis) und „It don’t mean a thing“ (Duke Ellington), Pop-Songs wie „Fragile“ (Sting) und „Dock of the Bay“ (Otis Redding) sowie europäische Folksongs wie „Madara“. Auch Bach und die Beatles sind dabei. fis-Filet tritt in Clubs, bei Festen, kleineren und größeren Festivals, bei Vernissagen und Autorenlesungen und in eigenen Konzerten auf.

Eintritt frei, Spende erbeten